In memoriam: Fluglager EDPA 2017

Die Fliegergruppe Bad Saulgau e. V. machte sich dieses Jahr seit längerer Zeit mal wieder auf den Weg zu einem anderen Flugplatz. Grund war das alljährliche Fluglager, welches man normalerweise in Bad Saulgau auf dem Flugplatz abhielt. Eine Woche lang wurde geflogen, geflogen, geflogen...

Am 10, Juni trafen sich alle Teilnehmer gegen 07:00 Uhr in der Früh auf dem Flugplatz in Bad Saulgau um letzte Vorbereitungen zu treffen. Gegen 09:00 Uhr fuhr man dann im Konvoi los zum Verkehrslandeplatz Aalen-Elchingen (EDPA). Es gingen hauptsächlich unsere jugendlichen Flugschüler, Scheininhaber, aber auch einige Erwachsene waren dabei. Endlich in Aalen-Elchingen angekommen parkten wir unsere Flugzeuganhänger und bauten unser "kleines Bad Saulgau" auf dem Campingplatz auf. Danach bekamen wir auf dem Tower eine Einweisung in Flugplatz und Besonderheiten. Und dann konnte es auch schon losgehen - nachdem wir alle fünf Vereinsflieger aufgebaut haben. Es folgten viele schöne und erfahrungsreiche Flüge - nichts zuletzt Dank des guten Wetters, weshalb wir jeden Tag fliegen konnten. Abends war dann immer ein gemütliches Beisammensein mit den Aalenern Jugendlichen und Erwachsenen des Luftsportrings (LSR). Am Samstag, 17. Juni war der letzte Flugtag für uns Saulgauer in Aalen. Wir flogen auch noch eine ganze Weile, bevor wir dann alles wieder einpackten und uns auf den Heimweg machten.

Diese Woche war ein voller Erfolg mit vielen schönen Streckenflügen, Schulungsflügen in erweiterter Platzrunde und viel Spaß. Jeder hatte in diesem Fluglager sein eigenes Highlight, sei es ein Kunstflug in einem MDM-1 FOX, die Streckenflugeinweisung oder eine Außenlandung. Einer von unseren Flugschülern hatte jedoch einen ganz besonderen Höhepunkt: Vereinsmitglied Alexander Frei ist im Fluglager in Aalen zum ersten Mal "Frei" geflogen. Auf diesem Wege gratulieren wir nochmal im Namen des gesamten Vereins und wünschen "Holm- und Rippen-Bruch".

geschrieben von: Dominik Stärk

Kommentar schreiben

Kommentare: 0